Allgemeine Infos zur Wimpernverlängerung

Was ist eine Wimpernverlängerung?

Eine Wimpernverlängerung ist zunächst einmal eine Verlängerung der eigenen Naturwimpern mit künstlichen Wimpern. Das können Wimpernbüschel, Wimpernbänder oder Einzelwimpern sein.

Die ersten beiden kennt man aus Drogerien. Man bekommt sie für wenig Geld und

kann sich diese selbst mit wieder ablösbarem Kleber anbringen. Sie sind für kurzfristigen Gebrauch zweckmäßig.

Die Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern ist für eine dauerhafte Anwendung gedacht und wird von einer ausgebildeten Wimpernstylistin angebracht. Hierbei werden synthetische Kunstwimpern einzeln mit einem nicht lösbaren Kleber jeweils auf einer Naturwimper angebracht.

Warum künstliche Wimpern?

Die Kunstwimper hat die Aufgabe, den Wimpernkranz zu verdichten und die eigenen Wimpern um maximal 1/3 zu verlängern. Zudem sind sie tiefschwarz, gebogen und sorgen mit ihrem Schimmer für einen strahlenden Augenaufschlag. Sie machen jeglichen Gebrauch von Mascara überflüssig.

Die Augen sind der Spiegel der Seele. Geben Sie ihnen den passenden Rahmen!

Ist die Wimpernverlängerung schmerzhaft? Schaden Kunstwimpern meinen Naturwimpern?

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Sie liegen mit geschlossenen Augen auf einer kosmetischen Liege und entspannen sich in ruhiger, angenehmer Atmosphäre. Gerne können Sie auf Ihren Wunsch hin Ihre Lieblingsmusik, ein Hörbuch oder auch meditative Geräusche wie Meeresrauschen und ähnliches hören.

Das Applizieren von Kunstwimpern schadet den Naturwimpern nicht und Sie können diese dauerhaft tragen, sofern die Stylistin sauber und verantwortungsvoll arbeitet. Dies bedeutet unter anderem, dass die Entscheidung über Länge und Dicke von der Beschaffenheit der Naturwimpern abhängig gemacht wird.

Mit der richtigen Technik, angepassten Längen und Dicken der Kunstwimpern sowie der richtigen Pflege verbunden mit sorgsamem Umgang werden Sie viel Freude mit Ihren Extensions haben und einen bezaubernden Augenaufschlag bekommen, ohne dass Ihre Naturwimpern Schaden nehmen.

Wie lange dauert die Applikation oder „Schaffen Sie das auch schneller?“

Das Separieren der Naturwimpern sowie die Wimpernapplikation braucht naturgemäß seine Zeit.

Bei Stylistinnen, die mit hohem Qualitätsanspruch und verantwortungsvoll mit den Kundinnen arbeiten, gibt es kein Wimpern-Neuset innerhalb einer Stunde! Manchmal scheint es, ein schnell arbeitender Profi sei sehr erfahren, kennt sich bestens in seinem Handwerk aus. Ihm kann man sich anvertrauen, ohne stundenlang auf der Liege zu verbringen. Und das Ergebnis kann sich (vielleicht) durchaus sehen lassen – aber Sie wissen und sehen auch nie genau, wie gearbeitet wurde. Die Wimpern können verklebt oder wiederum teilweise gar nicht beklebt sein oder es wurden gleich ganze Büschel verwendet. Es kann auch sein, dass Babywimpern mit Extensions besetzt wurden, die nicht stabil und lang genug für unechte Wimpern sind. Sie können abbrechen und eine Reizung des Augenlides oder gar eine Augenmuskelentzündung verursachen.

Angebote wie „Express-Wimpern“ oder super günstige Angebote sind unseriös und niemals professionell.

Wimpernverlängerung ist eine mühselige Juwelierarbeit, bei der Schnelligkeit den entgegengesetzten Effekt hat!

Damit Sie besser verstehen können, möchte ich den Prozess in wenigen Worten zusammenfassen: Der Profi separiert eine einzige (!) natürliche Wimper, fixiert sie, nimmt daraufhin eine künstliche Wimper auf, tupft diese in den Kleber und positioniert sie auf der Naturwimper. Dieser Prozess wiederholt sich nun für jede einzelne Wimper und wie bereits erwähnt, hat eine Kundin zwischen 80 und 150 Naturwimpern pro Auge.

Somit hängt die Dauer der Behandlung von der Anzahl der eigenen Wimpern ab sowie vom Schwierigkeitsgrad. Was ist der Schwierigkeitsgrad? Es gibt gerade, kräftige Wimpern, aber auch dünne, durchsichtige (bei blonden und rotblonden Menschen), in chaotische Richtungen wachsende, gekreuzte Wimpern. In diesen Fällen verlängert sich die Dauer der Behandlung.

Hinzu kommt, dass ein verantwortungsvoller und sauberer Umgang mit den Wimpern nochmals die Dauer verlängert.

Verständlich, dass das Liegen in ein und der selben Position mit der Zeit nicht einfach ist, aber es heißt nicht umsonst „Wer schön (und in unserem Fall: gesund) sein will, muss leiden!“.

Liebe Kundinnen, ich arbeite nicht schnell, sondern qualitativ hochwertig und immer auf die Gesundheit der Personen bedacht, die sich mir anvertrauen. Und wenn Sie mich als Profi für Wimpernverlängerungen wählen, dann wissen Sie: ich versuche immer, sowohl möglichst schnell, aber vor allem ordentlich zu arbeiten.

Der größte Feind der Qualität ist die Eile.
- Henry Ford

Worauf muss ich achten?

Vorher zu beachten:

24 Stunden vor der Behandlung auf den Gebrauch von Wimpernwachstumsserum, Lidschatten, Eyeliner sowie ölhaltige Kosmetikprodukte und Cremes verzichten.

Zur Behandlung UNGESCHMINKT erscheinen (bei stark verunreinigten Wimpern wird ein Mehraufwand berechnet).

Kontaktlinsen während der Applikation im Studio herausnehmen.

Nachher zu beachten:

Mindestens 24 Stunden nach der Behandlung sollte der Kontakt der Wimpern mit Wasser oder Wasserdampf unbedingt vermieden werden, da der Kleber diese Zeit benötigt, um endgültig auszuhärten.

Keine Kosmetikprodukte und Reinigungsmittel, die auf Ölbasis beruhen, benutzen, da sie den Wimpernkleber lösen. Zum Abschminken daher keine ölhaltigen Abschminktücher verwenden und nicht reiben.

Zupfen, zwirbeln und ziehen an den Wimpernverlängerungen unbedingt vermeiden. Kein eigenmächtiges Entfernen. Verwenden Sie keine Wimpernzange, denn sie bricht sowohl Ihre eigenen Wimpern als auch die Verbindung zwischen Natur- und Kunstwimper.

Tägliches Waschen der Wimpern (und des Gesichtes) mit einem Wimpernshampoo oder einem sensitiven Gesichtsreinigungsschaum.

Im Kopfkissen verliert man die meisten Extensions. Daher ist es ratsam, auf einem kleinen, nicht zu bauschigen Kopfkissen zu schlafen.

Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?

Der Wimpernwachstumszyklus liegt bei ca. 2 – 3 Monaten. Dies bedeutet: lässt man sich die Wimpern einmalig verlängern, sind nach dieser Zeit alle Naturwimpern (und somit auch die darauf angebrachten Kunstwimpern) ausgefallen und die Neuen nachgewachsen.

Die Anzahl der Naturwimpern variiert und liegt ungefähr zwischen 80 und 150 pro Auge. Jedes Auge verliert – auch ohne Wimpernverlängerung – etwa 2 – 5 Wimpern pro Tag. Das heißt:

Woche – ca. 21 Wimpern

Woche – ca. 42 Wimpern

Woche – ca. 63 Wimpern

Möchte man Kunstwimpern dauerhaft tragen, empfiehlt sich ein Refill nach drei Wochen. Dann sind erste kleine Lücken entstanden und neue Wimpern zum Bekleben haben sich entwickelt.

Zu lang gewachsene Extensions werden entfernt und auf diese sowie auf die neuen Wimpern werden neue Kunstwimpern appliziert. Diese Sitzung dauert etwa eine Stunde (Klebezeit).

Bitte beachten Sie: Jeder Mensch hat einen individuelle Wachstumszyklus und auch andere Faktoren haben Einfluss darauf, wie lange die Wimpernverlängerungen halten werden (Pflege, Hormonhaushalt, Schlafhaltung, Pollenallergien).

Wie pflege ich meine Wimpernverlängerung?

Waschen Sie Ihre Wimpern täglich – bei fettiger Haut zweimal täglich – sanft und gründlich mit einem Wimpernshampoo oder einem sensitiven Gesichtsreinigungsschaum, denn die Pflege ist das A und O!

Zwischen den Wimpern und an den Klebestellen lagert sich nicht nur Tränenflüssigkeit ab, sondern auch Make-up-Reste und Umwelteinflüsse – die Übergänge von Kunst- auf Naturwimper sind eben nicht glatt. Wenn Tränenflüssigkeit darin hängen bleibt, wird diese krustig und daran kann sich, ebenso wie an den rauen Klebestellen, Schmutz sammeln.

Man kann sich so unnötig Allergien und Unverträglichkeiten durch kleine Entzündungen bzw. Reizungen „heranzüchten“.

Wimpernverlängerung ist Luxus und so sollte sie auch gepflegt werden.

Was ist LASHLIFTING?

Im Gegensatz zur Wimpernverlängerung werden hier keine künstlichen Wimpern appliziert, sondern die Naturwimpern in Form gebracht und anschließend gefärbt, sodass sie perfekt gebogen sind und für einen strahlenden wachen Blick sorgen. Sie werden direkt am Ansatz geliftet und erhalten dadurch einen wunderbaren Schwung. Mit Hilfe eines Silikonpads werden die Wimpern fixiert und anschließend geformt, ähnlich wie bei einer Dauerwelle auf dem Kopf. Die Struktur der Wimpern wird durch die Lashforming-Lotionen nicht angegriffen oder geschädigt. Im Anschluss wird noch Lashbotox (Intensivpflege mit Vitamin E, Ceramiden, Hyaluronsäure, Peptiden sowie GOLD) und Keratinlamination (Versiegelung der Haarstruktur mit Collagen, Seidenprotein sowie Betain) aufgetragen.

Die Behandlung dauert etwa eine Stunde. Hierbei liegen Sie entspannt mit geschlossenen Augen auf einer Kosmetikliege und können die ruhige Atmosphäre genießen.

Die Haltbarkeit beträgt ca. sechs Wochen.

Was unterscheidet „Sabrinas Augenblick“ von anderen Wimpernstudios?

Mein Anliegen ist, dass Sie sich so wohl wie möglich bei mir fühlen und den Luxus, den Sie sich gönnen, vom ersten Moment an genießen können.

Dazu gehört vorrangig, dass ich vielerlei Störfaktoren, die mich selbst als Kundin in anderen Studios massiv gestört haben, im Vorfeld bereits ausschließen kann. So können Sie vom ersten Moment an abschalten vom Alltag und ausgeruht nach 2,5 bis 3 Stunden Ihren neuen unwiderstehlichen Augenaufschlag bewundern. Das Refill dauert natürlich nicht so lange, da ja hierbei nur die neu nachgewachsenen Wimpern beklebt werden.

Hinzu kommt, dass ich überaus flexibel in meiner Arbeitszeit bin und meine Arbeit nicht nur zu den üblichen Geschäftszeiten, sondern auch an Sonn- und Feiertagen (gegen Aufpreis) anbieten kann.

Alle Termine selbstverständlich nur nach Vereinbarung.

Beim ersten Termin findet grundsätzlich noch keine Behandlung statt. Es erfolgt eine kostenlose ausführliche Beratung, damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt und ich schaue mir Ihre Naturwimpern ein erstes Mal an. Gegebenenfalls ist das Färben der Naturwimpern erforderlich oder Sie haben bereits eine Wimpernverlängerung, über deren Zustand ich mir zunächst auch erst ein Bild machen muss. Grundsätzlich wird diese vor einem Neuset von mir entfernt. Ein Auffüllen von Fremdarbeiten ist nicht vorgesehen.

Als Neukundin füllen Sie mir bitte noch den Kundenfragebogen aus und leisten eine Anzahlung auf Ihren ersten Behandlungstermin. Dann steht Ihrem neuen Augenaufschlag nichts mehr im Wege!

Have a fabuLASH day!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.